Viele operative Eingriffe gehen mit einer Schwellung in den Folgetagen einher. Diese ist trotz einer gering invasiven Operationstechnik nicht ganz zu verhindern.

Die üblichen Maßnahmen gegen eine Schwellung und das damit verbundene Spannungsgefühl sind Kühlung und körperliche Schonung. Damit die Schwellung insgesamt geringer ausfällt, können wir Ihnen eine Prophylaxe anbieten.

Hierzu erhalten Sie von uns am Ende des Eingriffs eine Kombination aus: Arnica und Dexamethason.

Wir haben uns für diese beiden Medikamente entschieden, da die Wirkung am effektivsten ist und direkt vor Ort einsetzt. Weitere Informationen zu den Anwendungsbereichen und Möglichkeiten geben wir Ihnen gerne im persönlichen Gespräch.

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

auch in diesem Jahr möchten wir Sie wieder zu einer spannenden Fortbildung am Mittwoch, den 29.04.2020 um 15:30 Uhr in unsere Praxisräume einladen.

Bei dieser Fortbildungsveranstaltung beschäftigen wir uns mit der Fragestellung:

„Wie lassen sich Langzeiterfolge in der zahnärztlichen Implantologie steuern?“

Dabei stehen insbesondere zwei Themen im Fokus:

  1. Augmentation unterstützt durch Wachstumsfaktoren (PRGF-Membranen)
    2. Weichgewebsmanagement durch individuelle Freilegung

Wenn wir Ihr Interesse an diesen geweckt haben, würden wir uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen.

Da wir uns für diese Veranstaltung eine kollegiale und interaktive Atmosphäre wünschen, ist die Teilnehmeranzahl begrenzt. Bitte melden Sie sich an, gerne telefonisch, per Fax oder per Email, damit wir Ihnen einen Platz reservieren.

Wir freuen uns auf Sie!

E-Mail: praxis@mkg-am-theater.de
Telefon: 0641-98468580
Telefax: 0641-98468589

 

Die meisten unserer Eingriffe und Operationen können in örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Aber es gibt auch gute Gründe für eine Narkose:

  • Angst vor dem Eingriff
  • Lange Dauer des Eingriffs
  • Starker Würgereiz

Das höchste Gut ist immer die Patientensicherheit. Deshalb wird bei einem Eingriff im Mund, z.B. bei der Entfernung der Weisheitszähne, in der Regel eine Kurznarkose durchgeführt, um die Atemwege zu sichern. Eingriffe außerhalb des Mundes, z.B. die Entfernung von Hauttumoren, können während einer Sedierung (Dämmerschlaf) erfolgen.

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit einem äußerst erfahrenen Facharzt für Anästhesie zusammen. Er betreut Sie fachlich auf höchstem Niveau und modernstem Stand der ambulanten Narkose. Durch seine Erfahrung und sein Einfühlungsvermögen sorgt er vor, während und nach dem Eingriff für eine angstfreie Atmosphäre.

Nähere Informationen geben wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir bedanken uns für Ihr Vertrauen im vergangenen Jahr und wünschen Ihnen und Ihren Familien ein gutes neues Jahr 2020!

Ihr Praxisteam von MKG am Theater
PD Dr. Dr. Schaaf & Dr. Dr. Kerkmann

Liebe Patientinnen und Patienten,

aufgrund der anstehenden Weihnachtsfeiertage und des Jahreswechsels ist unsere Praxis ist ab Freitag, den 20.12.2019 geschlossen.

Ab Donnerstag, den 02.01.2020 sind wir zu den gewohnten Sprechzeiten wieder für Sie erreichbar.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2020!

Ihr Praxisteam von MKG am Theater, PD Dr. Dr. Schaaf & Dr. Dr. Kerkmann

Kürzlich hielt unsere MKG-Chirurgin PD Dr. Dr. Heidrun Schaaf beim Deutschen Zahnärztetag in Frankfurt am Main einen Vortrag vor ausgebildeten zahnmedizinischen Fachangestellten zum Thema Assistenz in der Chirurgie und Implantologie.

Die chirurgische Assistenz bedeutet für Frau Dr. Dr. Schaaf nicht nur das Halten von Haken und Sauger: „Im Prinzip wäre es wünschenswert, wenn die Assistenz immer einen Schritt vorausdenkt.“

Konkret heißt das, dass die Assistenz immer schon das nächste Instrument, bzw. den nächsten Operationsschritt kennen sollte und darauf vorbereitet ist. Auch der Springer sollte aufmerksam der OP folgen und bei Bedarf direkt das Material anreichen können. In diesem Kontext ist eine gute Vorbereitung und das Bereitlegen von Materialien und Instrumenten für die bevorstehende Operation sehr wichtig.

Ein gut eingespieltes Behandler-/Assistenz-Team ist für einen reibungslosen Ablauf einer OP unerlässlich, dabei ist Teamwork das oberste Gebot.

In den letztens Jahren habe sich das Aufgabengebiet einer ZFA verändert, so Schaaf weiter. Neben der Operationsvorbereitung und der eigentlichen OP-Assistenz gehören die Planung und Terminierung eines operativen Eingriffs, die Dokumentation, die Sterilgutaufbereitung sowie die Aufklärung über postoperatives Verhalten, Nachsorge und Betreuung von Patienten zum Aufgabengebiet einer ZFA.

Über dieses Thema wurde auch in der Zeitschrift „DENTAL TEAM“ für Zahnmedizinische Fachangestellte  berichtet. Den passenden Artikel finden Sie hier.

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine frohe Adventszeit, besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins kommende Jahr.

Ihr Praxisteam von MKG am Theater, PD Dr. Dr. Heidrun Schaaf & Dr. Dr. Heiko Kerkmann

Stadtradeln
Wir radeln und tun etwas für die Umwelt!
Unser Team von MKG am Theater ist bei der Aktion STADTRADELN mit dabei. Wir
haben schon über 1.500 km mit dem Rad anstatt mit dem Auto zurückgelegt.
Ziel der Kampagne STADTRADELN ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und für vermehrte Radförderung in der Stadt zu werben. Weitere Infos hier.

Dr. Dr. Heidrun Schaaf als Referentin

Gießen, 03. Juni 2019

Heute Abend hat unsere Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgin Frau Dr. Dr. Heidrun Schaaf im Rahmen einer Fortbildung des Deutschen Ärztinnenbundes in Gießen einen Vortrag zum Thema „Spektrum der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie“ vor ihren Kolleginnen gehalten. Dabei wurden die Möglichkeiten der ambulanten MKG-Chirurgie beschrieben und interdisziplinär diskutiert.

Der Deutsche Ärztinnenbund (DÄB) wurde 1924 gegründet und setzt sich auf für die Rahmenbedingungen für Frauen im Arztberuf ein.

Frau Dr. Dr. Schaaf ist als Privatdozentin häufig Referentin zu verschiedenen Themen rund um die Themen Implantologie sowie Mund-, Kiefer- Gesichtschirurgie. Außerdem hält sie Vorlesung in ihrem Fachgebiet vor Studenten der Zahnmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

auch in diesem Jahr möchten wir Sie wieder zu einer spannenden Fortbildung am Mittwoch, den 15.05.2019 in unsere Praxisräume einladen. 

Wir freuen uns, dass Dr. Dr. Christoph Malik aus Darmstadt zu Gast sein wird und uns zum Thema „Update WSR und Weisheitszähne“ informiert. Ein weiteres Thema dieser Fortbildungsveranstaltung ist „Strategien bei komplexen Implantationen.“ 

Wenn wir Ihr Interesse an diesen Themen geweckt haben, würden wir uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen. 

Da wir uns für diese Veranstaltung eine kollegiale und interaktive Atmosphäre wünschen, ist die Teilnehmeranzahl begrenzt. Bitte melden Sie sich an, gerne telefonisch oder per Email, damit wir Ihnen einen Platz reservieren. 

Hier finden Sie die Einladung zur Veranstaltung mit Programm- und Themenübersicht.

Wir freuen uns auf Sie.